Direkt zum Inhalt

Welle Isebek Posts

Stille Helden – tue Gutes und wir reden darüber

Posted in Uncategorized

Beim diesjährigen Radiowettbewerb der norddeutschen Bürgermedien, der Hörmöwe 2019, siegte die Welle Isebek in der Kategorie WORTREICH/ Elbstrand mit ihrem Beitrag „Hafenstadt Hamburg – damals und heute“.

Die Preisverleihung fand in Heide statt. Für die Welle Isebek nahmen Kurt Kate und Peter Franz die Auszeichnung entgegen. Die Jury, zu der auch  NDR/ Welle Nord- Radioredakteur Jörn Schaar und der Pressesprecher der Stadt Heide gehörten, führte in der Laudatio aus:

„Der Gewinnerbeitrag hat uns vor allem mit seinem riesigen Lokalbezug überzeugt. Die Macher haben als Thema einen Ort gewählt, der wie kaum ein anderer für die norddeutsche Lebensart – das „nordish by nature“ – steht. Richtig gut gefallen hat uns auch die kurzweilige Umsetzung des Projekts. Info-Passagen wechseln sich ab mit hintergründiger Unterhaltung, passender Musik und einer Prise Seemannsgarn und Fernweh.“

Neben der Überreichung der exklusiv für diesen Preis angefertigten Hörmöwe gab es auf der Bühne eine Urkunde aus der Hand der Jury. Der Preis ist mit 200 EUR dotiert.

   

Kurt Kate / Peter Franz                                Team Welle Isebek

 

Die Arbeit an der  nächsten Sendung ging mit Elan weiter. Wir widmen unsere Adventssendung den „Stillen Helden“ nach dem Motto: Tue Gutes und wir reden drüber“.

Kurt Kate wird durch die Sendung führen, die Themen wie: Der Verein Glücksstern, die Umwelthelden, ein Hospiz, die Hamburger Tafel und ein Interview mit der Ressortleiterin der Rubrik „Von Mensch zu Mensch“ beinhaltet. Das alles wie gewohnt mit passender Musik.

Sie können die Sendung über TIDEradio 96,0 hören, aber auch übers Internet. Wenn Sie am 11.12.2019 um 15 Uhr keine Zeit haben reicht ein Klick auf unsere Seite – dort finden Sie immer die neueste Sendung zum Nachhören.

Radioprogramm von TIDE seit 01.01.2018 auch im Digitalradio DAB+

Posted in Neues aus der Redaktion

Bitte notieren:

Aus TIDE 96,0 ist TIDE.radio geworden.
unsere Sendungen sind ab 2018 über TIDE.radio dann wie folgt zu empfangen:
 
   In der Metropolregion Hamburg zusätzlich auf DAB+ (hier ist ein spezieller
   Digitalempfänger notwendig). Im Stadtgebiet Hamburg wie gewohnt auf UKW 
   96,0 MHz (über Antenne) und auf 96,45 MHz (Kabelnetz Hamburg) sowie über
   Livestream (www.tidenet.de/radio)

Neuere Radiogeräte können häufig bereits neben UKW auch DAB+ empfangen.
Fragen Sie im Fachhandel nach. Nähere Informationen auch unter
www.digitalradio.de

Ab sofort werden wir einen Schwerpunkt in allen Sendungen  haben: Eimsbüttel, denn da sind wir Zuhause,  aber nach wie vor sind wir auch in ganz Hamburg unterwegs

 

Internes aus der Redaktionskonferenz

Posted in Neues aus der Redaktion, and Rezepte

Die Augustsendung „Hafenstadt Hamburg – damals“ ist verklungen, aber sie wirkt noch in uns nach denn wir planen den 2. Teil der Hafensendung im Oktober.

Kurt hat sich umentschieden. Statt Davidswache, die ja doch eine Ecke weg ist vom Hafen, kümmert er sich um die Wasserschutzpolizei. Bei Renate wird’s kulinarisch denn…was aß der Seemann? Klar! Labskaus. Werner widmet sich dem Hamburger Hafenkonzert, das in diesem Jahr den 90. Geburtstag feiert, Birgit hat sich die Geschichte der P-Linder vorgenommen. Susanne wird Seemannslieder auf plattdeutsch vorstellen und Wolfgang hat den Oberbegriff Hafenrundfahrt. Peters Beitrag beschäftigt sich mit Hamburg Maritim während Hannelore das Thema „Kaffeesäcke“ gut fand. Ob es sich dabei um die mit Kaffee gefüllten Säcke handelt oder um die Hamburger Pfeffersäcke, die mit Kaffeeimport ihr Geld verdienen, wird sich zeigen.

Ich bin gespannt, wie sich die Ideen entwickeln.